StreiffTöne mit Alphorn

Balthasar Streiff
| Andrea Vieira

Am nächsten Freitag, 13. Oktober, kommt der Musiker Balthasar Streiff in die Propstei nach Alt St.Johann.

Verschiedene Arbeiten auf der Schnittstelle von Musik, Raum und Klang führten Streiff zum Alphorn. Seine langjährige Auseinandersetzung mit dem Schweizer Kultinstrument wird begleitet von Projekten quer durch Bereiche von Bildender Kunst, Theater, Performance, Film, Literatur, und die verschiedensten Musikstile. 1996 gründete er zusammen mit dem Stimmperformer Christian Zehnder das international renommierte Duo stimmhorn, 2002 Mitbegründer und Spiritus Rector von hornroh modern alphorn quartet, mit dem er sich zwischen künftiger Schweizer Tradition und Zeitgenössischer Musik bewegt. Balthasar Streiff verführt mit seinem Soloprogramm «StreiffTöne mit Alphorn» in eine geheimnisvolle Welt von Alp- und anderen Hörnern. Berührende Geschichten und Klänge sowie humorvolle Wortspiele über Herkunft und Eigenarten dieser Instrumente öffnen die Tür in die eigene Fantasie der Zuhörer. Archaische Klänge treffen auf zeitgenössische Musik, heimatliche Melodien auf Fundstücke aus aller Welt.

Ein Faible für Instrumente

Streiff’s Affinität zu Material und räumlicher Gestaltung führt ihn auch immer wieder in den Instrumentenbau. In enger Zusammenarbeit mit den Alphornbauer Otto Emmeneger veränderte, optimierte und entwarf er diverse Instrumente (u.a. das Alpofon, div. Duplexinstrumente). Streiff spielt Alphorn, Büchel, Trompete, Euphonium, Zink, Tierhörner und Artverwandtes. Am Freitag, 13. Oktober kommt der in Basel wohnhafte in die Propstei nach Alt St.Johann. Die Tickets kosten 22 Franken, für Kinder unter 16 Jahren ist der Eintritt frei. Weitere Infos gibt es unter www.streiffalphorn.ch. Tickets können unter dem folgenden Link bestellt werden: http://www.toggenburg.org/de/region/veranstaltungen?id=386280377.

Janine Sennhauser

Kategorien: Magazin Musik